Die Fielmann-Gruppe

Fielmann hat die augenoptische Branche geprägt und revolutioniert. Unser Unternehmen entstand aus der einfachen Idee heraus, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, als Günther Fielmann 1972 sein erstes Geschäft in Cuxhaven eröffnete. Innerhalb weniger Jahrzehnte demokratisierte Fielmann die Brillenmode, leistete Pionierarbeit in der Auswahl, bei den Garantien und im Service. Unser Unternehmen ist heute Marktführer in Zentraleuropa und gehört zu den größten Augenoptikern weltweit.

„Der Kunde bist du“

Die Geschichte der Fielmann-Gruppe ist vor allem eine Geschichte, die mit ihrer Unternehmensphilosophie den Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt. Unsere Mitarbeiter beraten den Kunden so, wie sie selbst beraten werden möchten: fair, freundlich, kompetent und vor allem unabhängig vom Preis. Wir engagieren uns gesellschaftlich, denn wir sind überzeugt, dass ein Unternehmen nur in einem intakten und sozial ausgewogenen Umfeld dauerhaft erfolgreich sein kann. Seit 1986 verfolgen wir in unserem Umweltgelöbnis das Ziel, jedes Jahr für jeden Mitarbeiter einen Baum zu pflanzen. So möchten wir etwas von dem zurückgeben, was wir durch die Gemeinschaft empfangen.

Selbstverständnis

Wir helfen allen, die Schönheit der Welt zu hören und zu sehen.

Vision 2025

Mit unserer Vision 2025 tragen wir unsere Philosophie in die Zukunft, gestalten die augenoptische Branche in Europa zum Vorteil für alle Kunden – ohne Kompromisse bei der Qualität zu machen. Wir sind zuversichtlich, im Jahr 2025 die Anzahl der aktiven Kunden auf 30 Millionen zu steigern, europaweit jede vierte Brille zu verkaufen und einen Außenumsatz von mehr als 2,3 Milliarden € zu erwirtschaften.

Unsere Standorte

Als Marktführer in Zentraleuropa und eines der größten augenoptischen Unternehmen weltweit betreiben wir Niederlassungen unter unserem eigenen Namen, aber auch unter Marken wie Optika Clarus in Slowenien und Óptica & Audiología Universitaria sowie Medical Óptica Audición in Spanien. Wir versorgen unsere 27 Millionen Kunden europaweit mit Brillen, Kontaktlinsen und Hörsystemen.

Zahlen, Daten, Fakten

Kunden

27

Mio.

Kunden

Mitarbeiter

22.354

Mitarbeiter

Niederlassungen

977

Niederlassungen

Kundenzufriedenheit

>

90

%

Kundenzufriedenheit

Kundenbindung

>

90

%

Kundenbindung

Euro Außenumsatz 2022

2.03

Mrd.

Euro Außenumsatz 2022

Stand: 31. März 2023

Unser Gründer Günther Fielmann

Kaum ein Accessoire beeinflusst die Wirkung des Menschen auf die Umwelt mehr als die Brille.

Der am 17. September 1939 in der Kleinstadt Stafstedt (Schleswig-Holstein) geborene Günther Fielmann wollte eigentlich Fotograf werden. Sein Vater war von diesen Karriereplänen jedoch wenig begeistert und riet zu einer Ausbildung als Augenoptiker. Günther Fielmann begann seine Laufbahn bei renommierten Unternehmen im augenoptischen Einzelhandel, Großhandel und in der Produktion. 1972 eröffnete er sein erstes Fachgeschäft und leitete das Unternehmen, bis er seinem Sohn Marc 2019 im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeregelung den Vorstandsvorsitz übergab. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsaktionär ist leidenschaftlicher Biobauer und betreibt ökologische Landwirtschaft in mehreren Betrieben in Schleswig-Holstein.

Unsere Geschichte

1972

1981

1985

1986

1991

1994

2002

2006

2009

2012

2019

2020

2022

Die erste Niederlassung

Günther Fielmann eröffnet sein erstes Fachgeschäft in Cuxhaven. „Der Kunde bist Du“ wird zum Leitsatz der Unternehmensphilosophie. Damit setzt der Firmengründer Maßstäbe: Fielmann ist der erste Augenoptiker, der seine Brillen offen präsentiert, kostenlose Serviceleistungen anbietet und umfangreiche Garantien gewährt – und das alles zu deutlich günstigeren Preisen als der Wettbewerb.

Der Sondervertrag mit der AOK Esens

Wer sich keine teure Brille leisten kann, hat zu Beginn der 1980er die Wahl zwischen acht zeitlos hässlichen Kassenbrillen. 1981 schließt Fielmann mit der AOK-Ortskrankenkasse in der ostfriesischen Kleinstadt Esens einen wegweisenden Sondervertrag zur Produktion von 90 unterschiedlichen Kassenbrillen in 640 Material- und Farbvarianten. Die Mitglieder der Kasse erhalten diese zum „Nulltarif“. In den Folgejahren schließen sich alle großen Krankenkassen diesem Angebot an. Medien preisen Günther Fielmann als „Robin Hood der Brillenträger“. Die Demokratisierung der Brillenmode ist die historische Leistung unseres Firmengründers, für die er sowohl nationale als auch internationale Auszeichnungen erhält. Dank Fielmann kann sich heute jeder eine modische Brille leisten.

Die TV-Werbung

Fielmann wird mit dem Fernseh-Spot der kleinen Julia und ihrem legendären Ausspruch „Und mein Papi hat keinen Pfennig dazu bezahlt“ deutschlandweit bekannt. Der Slogan „Brille: Fielmann“ findet schnell Eingang in den deutschen Sprachgebrauch, wenn es um gutes Sehen geht.

Für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum

Als verantwortungsvolles Familienunternehmen engagieren wir uns besonders für den Natur- und Umweltschutz, stiften für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum – bis heute mehr als 1,7 Millionen Bäume und Sträucher. So ist es im Umweltgelöbnis der Fielmann AG seit 1986 verankert.

Die ersten Eröffnungen in den neuen Bundesländern

Fielmann eröffnet seine ersten Niederlassungen in Ostdeutschland. Brillen waren in der ehemaligen DDR ein begehrtes, aber schwer erhältliches Produkt, verbunden mit langen Wartezeiten. Noch Monate nach den ersten Eröffnungen bilden sich lange Schlangen vor den Fielmann-Niederlassungen.

Der Börsengang

Als erster Neuemittent bringt Fielmann die Volksaktie im Nennwert von 5,00 DM auf den Markt. Mit dem Börsengang erschließt sich Fielmann den Kapitalmarkt, kann das angestrebte Wachstum beschleunigen. Es ist die erfolgreichste Neuemission des Jahres 1994. Mehr als 70 Prozent der Anteile verbleiben im Besitz der Familie Fielmann.

Das Produktions- und Logistikzentrum in Rathenow

Mit der Eröffnung eines großen Produktions- und Logistikzentrums in Rathenow an der Havel, der Wiege der deutschen Augenoptik, bündelt und erweitert Fielmann Eigenfertigung und Logistik. Heute beschäftigt die Fielmann-Gruppe in Rathenow rund 1.000 Mitarbeiter, die unter einem Dach auftragsbezogen Millionen Gläser und Fassungen produzieren. Da der Zwischenhandel entfällt, erhält der Kunde unsere eigene Fielmann-Kollektion praktisch zum Einkaufspreis des traditionellen Optikers

Die Fielmann Akademie Schloss Plön

Die Fielmann-Gruppe erwirbt das Schloss aus dem 16. Jahrhundert, das einst als Sommerresidenz des dänischen Königs diente. Heute ist die Akademie das größte augenoptische Ausbildungs- und Forschungszentrum der Branche, in ihrer Art weltweit einzigartig. Seit der Eröffnung qualifiziert Fielmann hier jedes Jahr mehr als 7.000 Augenoptiker und Hörakustiker.

Der millionste Baum

Im Rahmen des Umweltgelöbnisses der Fielmann AG pflanzt Unternehmensgründer Günther Fielmann gemeinsam mit der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Skulpturenpark Büdelsdorf bei Rendsburg den millionsten Baum. Bis heute hat Fielmann mehr als 1,7 Millionen Bäume und Sträucher gepflanzt.

Der größte Arbeitgeber

Mit knapp 13.000 Mitarbeitern wird Fielmann zum größten Arbeitgeber der augenoptischen Branche in Deutschland. Heute beschäftigt das Unternehmen europaweit mehr als 22.000 Mitarbeiter. Mit 4.500 Auszubildenden ist Fielmann auch der größte Ausbilder der Branche.

Der Generationswechsel

Als Familienunternehmen hat Günther Fielmann seine Nachfolge von langer Hand geplant: Nach acht gemeinsamen Jahren im Unternehmen zieht sich der Unternehmensgründer im November 2019 aus seiner Vorstandstätigkeit zurück, sein Sohn Marc Fielmann ist nun alleiniger Vorstandsvorsitzender der Fielmann AG und führt das Familienunternehmen in zweiter Generation.

Wiedereröffnung der „Mö“

Wiedereröffnung des Fielmann Flagshipstores an der berühmten Hamburger Mönckebergstraße: Auf 1.400 Quadratmetern präsentiert Fielmann nach zweijähriger Umbauphase die Zukunft der Augenoptik. Mit einem neuen Ladenbaudesign und zahlreichen digitalen Neuerungen ist die Mö das größte augenoptische Fachgeschäft in Deutschland und ein weiterer konsequenter Schritt in Richtung Omnichannel-Geschäftsmodell.

Fielmann feiert 50-jähriges Firmenjubiläum

Mit unserem Jubiläum wird das Jahr 2022 zu einem wichtigen Meilenstein unseres Familienunternehmens. Wir haben viel erreicht: von der ersten Niederlassung, die unser Firmengründer Günther Fielmann am 21. September 1972 in Cuxhaven eröffnete, bis zur Fielmann-Gruppe mit 27 Millionen Kunden. Heute sind wir der größte Augenoptiker in Zentraleuropa und versorgen unsere Kunden europaweit mit Brillen, Kontaktlinsen und Hörsystemen.

Verantwortung

Unser gesellschaftliches Engagement

Die Fielmann-Gruppe ist ein Familienunternehmen. Wir können nur in einem intakten und sozial ausgewogenen Umfeld langfristig erfolgreich sein. Fielmann übernimmt Verantwortung für Kunden, für Mitarbeiter, die Gesellschaft und die Umwelt. Dafür begleiten wir Projekte im Natur- und Umweltschutz sowie in der Denkmalpflege, unterstützen Kindergärten und Schulen, fördern den Breitensport und pflanzen für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,7 Millionen Bäume und Sträucher. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Download Nachhaltigkeitsbericht 2022